*** Aktuelle BTW21 Prognose (12.12.2017 07:45:35 CET): CDU/CSU 31.3, SPD 21.1, AFD 13.2, GRÜNE 10.9, LINKE 9.5, FDP 8.8 ... Klicken Sie auf den Text für weitere Details ... ***

Klimaerwärmung: Alles eine große Lüge! ;-)

Deutschland erzittert angesichts der Kälte in diesem Sommer. Nass, kalt regnerisch und kaum Sonnenstrahlen wurden dieses Jahr in Deutschland gesichtet. Überall wird von Klimaerwärmung gesprochen und Deutschland läuft mit Dauerschnupfen durch die Sommermonate. Still und heimlich werden von Wissenschaftlern und Meteorologen Temperaturangaben gefälscht. Per Funk übertragene Werte werden von den Basisstationen schon vor Ort mit 1 bis 2 Grad zusätzlich angereichert.

Die Klimaerwärmung – wie sie uns versprochen wurde – entpuppt sich als gnadenlose Lüge der Wissenschaft, um sich zusätzliche Steuergelder für ihre offiziellen Forschungen zu sichern. Sogar die Pornoindustrie ist in diese Affäre verwickelt. Die Klimaerwärmung hingegen ist eine Minderheit ohne Lobby. Damit ist jetzt Schluss: Der Club of Politics hat nun reagiert: Gemeinsam mit führenden Experten gründet die Redaktion den Club of Globale Warming. Es geht um die Wahrheit! Und um die Freiheit!

Überall wird ständig über die Klimaerwärmung gelästert und gemotzt. Die Klimaerwärmung ist an allem Schuld. Eine Windhose in Schleswig-Holstein und ein Mini-Tornado in Berlin – sofort werden Zeichen der Klimaerwärmung erkannt. Ostfriesland hat 6 Wochen lang schönes Wetter – die Klimaerwärmung wird sofort als Schuldige ausgemacht. München erlebt einen der kältesten und regnerischsten Sommer seit vielen Jahren – das sei paradoxerweise die Tat der Klimaerwärmung. Sogar dass in München der Schnee in den letzten Jahren zunehmend in den Februar- und März-Monaten erscheint, sei ein Zeichen klarer Erwärmung.

Aber der Club deckt auf: Die Temperaturen werden schon in den Messinstrumenten gefälscht und so wird der März zu eine der wärmsten März-Monate erklärt, die es in München je gegeben hat. Ist es zu kalt oder zu warm, dann ist die wehrlose Klimaerwärmung an allem Schuld. Egal, wie kalt es Ihnen vorkommt: Es werde in Wirklichkeit immer nur wärmer. Zur Not wird mit Durchschnittswerten und gefühlten Temperaturen argumentiert. Sowohl der Club of Politics als auch der Club of Global Warming sind entsetzt. Solche massiven Vorverurteilungen und Manipulationen hat es seit der Barschel-Affäre und seit Watergate nicht mehr gegeben. Die USA hingegen machen da nicht mit: Wichtig ist die Wirtschaft – und nicht das Klima.

Al Gore – Cheerleader der Hotties

Der Hack in die Email-Server der Klima-Wissenschaftler hat die ersten Körner der Wahrheit auf geradezu ernüchternde und erschütternde Art und Weise ans Licht gebracht: Die Wissenschaftler schicken sich seit Monaten nur noch You-Tube-Links mit den vermeidlich lustigsten Clips über die Klimaerwärmung zu. Und auch Durchhalteparolen waren zu finden. Der Grundtenor: Nur nicht der Öffentlichkeit mitteilen, dass die Klimaerwärmung nicht existiert. Eine ganze Wirtschaft hängt ab vom Glauben, dass es wärmer wird.

Aber es werden auch Ikonen in den Schmutz gezogen: Die DVD von Super-Hottie Al Gore mit seiner Wahrheit wurde von den Wissenschaftlern gnadenlos in kleine Sketche zerschnitten und mit lustigen Untertiteln belegt. Denn sie wissen: Al Gore hat in Wahrheit unwissentlich die Unwahrheit gesagt. Das Manuskript wurde von renommierten Wissenschaftlern erstellt und mit hanebüchenen Theorien unterfüttert – alles war erlogen. Mit den Steuergeldern für die Klimaforschung sollen die Wissenschaftler inzwischen sogar einen Großteil der Pornoindustrie übernommen haben. Sogar der Vatikan soll dabei seine Finger aktiv im Spiel haben. Sie wollen den Industriezweig heimlich trocken laufen lassen: Too hot for our Klima!

Let’s get hot – Warmer des Monats

All das führt nun dazu, dass der Club of Politics und der Club of Global Warming es als ihre Bürgerpflicht ansehen, der Klimaerwärmung eine Chance zu geben. Die Lügen aufzudecken. Schonungslos und investigativ zu enthüllen. Wir wollen uns für die Förderung der Klimaerwärmung einsetzen. Ja sogar die Klimaerwärmung soll endlich zu Worte kommen. Leider wurde sie bisher nirgends gesichtet. Wir suchen weiter und bitten um Ihre Mithilfe. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass das Verschwinden der Klimaerwärmung mit einer Straftat im Zusammenhang steht.

Sachdienliche Hinweise werden an allen Dienststellen und auch von der Redaktion gerne entgegen genommen. Hier geht es um eine ernste Sache! Keine Klimaerwärmung verschwindet einfach so! Helfen Sie! Gemeinsam können wir es schaffen. Lassen Sie uns gemeinsam die Anwälte der bisher in den Medien öffentlich symbolisch vergewaltigten Klimaerwärmung sein.

Wir wollen auch Menschen in den Vordergrund stellen, die sonst von vielen Menschen beschimpft und erniedrigt werden. Aber in Wirklichkeit leisten sie aktiv ihren Beitrag für die Erwärmung. Es geht um den Warmer of the Month – den Warmen des Monats. Er und sie verströmen eine besondere Wärme, um die Klimaerwärmung aktiv zu unterstützen. Oder sorgt für genügend Hitze zum Wohle der Klimaerwärmung. Allein der Volkszorn kann zu einem Anstieg der Aussentemperaturen führen.

Beispiel Westerwelle: Er wärmt Deutschland.

Ein Beispiel: Guido Westerwelle. Keiner wärmt im Moment mehr. Wenn Guido die Bühne betritt, dann wird der Blutdruck vieler Mitmenschen in die Höhe streben. Streit und Diskussionen werden entstehen. Sogar Mutti Merkel und Deutschlands manifestiertes Leiden Ursula von der Leyen bekommen Hitzewallungen. Allein eine öffentliche Minute von Darling Guido Westerwelle sorgt bei vielen Mitmenschen um einen Temperaturanstieg von 0,5 Grad. All jene, die draußen sitzen, geben diese Temperatur mit weniger Wirkungsgrad in die Natur ab. Das hilft, aber das ist nicht effizient genug. Jene hingegen, die sich in klimatisierten Räumen aufhalten, sorgen für mehr Wirkung. Die Raumtemperatur steigt an, und die Klimaanlage schaltet auf Dauerbetrieb. Da werden Kräfte frei, welche die Klimaerwärmung wesentlich besser unterstützen.

Nur im TV sollte Westerwelle nicht auftreten, denn dann schalten laut aktuellen Umfragen 10% der Zuschauer Ihre Geräte für längere Zeit ab und reduzieren die Erwärmung. Hier könnte man entgegenwirken, wenn man den Menschen beibringen könnte, doch einfach nur zu zappen. Außenminister Guido Westerwelle ist ja nicht immer auf allen Kanälen gleichzeitig zu sehen. Fairer Weise muss man sagen, dass Westerwelle nur knapp vor Gregor Gysi oder gar dem Talk-Politiker Oskar Lafontaine liegt. Aber wir haben ja noch viele Monate vor dem eigentlichen Ziel und der endlichen Lösung.

Mama hol‘ den Hummer raus

Aber es gibt auch Preise zu gewinnen! Ein Beispiel: Wer uns glaubhaft nachweisen kann, dass er einen ganzen Monat über nur mit seinem Fahrzeug Marke HUMMER gefahren ist, der bekommt das Abo des Club of Politics ein ganzes Jahr geschenkt. Ein ganzes Jahr kann er den Club online hier kostenlos lesen. Wer uns dazu noch verrät, wo in Deutschland eine ausreichend grosse Wachanlage steht, in die der HUMMER unbeschadet hineinpasst und gewaschen wird, bekommt ebenfalls Gratis-Lesezeit im Club. Aber der Club will nicht kleckern sondern klotzen: Haben Sie eine gute Tat für die Erwärmung getan?

Haben Sie Zeugen oder ein Zeugnis dafür? Dann senden Sie es uns an die im Impressum angegebene Emailadresse. Mindestens einen ganzen Monat können Sie dann kostenlos den Club of Politics hier online lesen. Einfach einschalten und lossurfen. Die Verbindungsgebühren ins Internet können wir natürlich in allen Fällen nicht übernehmen. Aber heutzutage sollte ja inzwischen jeder eine Flatrate haben. Da fällt das nicht gross ins Gewicht.

Deutschland – erwärme dich!

Es soll bald wärmer werden in Deutschland und wir alle wollen dabei sein. Helfen Sie aktiv mit! Wir sorgen gemeinsam dafür, dass die Klimaerwärmung eine faire Chance bekommt. Palmen und dauerhafter Sommer in München. Nordseestrände bei Frankfurt. Davon kann Deutschland träumen. In Ostfriesland werden die Deiche auf ein Maximum erhöht und so bekommt diese arme karge Region als größte deutsche Nordseeinsel eine neue touristisch wie wirtschaftlich einmalige Chance. Fangen Sie gleich heute gemeinsam mit uns an: Lassen Sie Ihre Geräte auf Stand-By laufen. Etwas mehr Leerlauf. Den Kühlschrank öfters mal öffnen und offen lassen. Wer die Tür ständig auf und zu macht, der wedelt die Kälte quasi in den Raum und schon sinkt die Temperatur der Umgebung. Denken Sie auch einfach mal daran, wenn Sie abends nach Feierabend einen Parkplatz suchen. Fahren Sie doch erst einmal ein paar Mal um den Block, bevor Sie nach einem Parkplatz suchen. Das macht erst einmal locker, bringt Spaß und ein paar Milligramm Co2 und andere Aromastoffe könnten eventuell das Klima langfristig verbessern.

Der Club of Global Warming: Wir brauchen Ihre Hilfe!

Sie sehen, es ist an der Zeit, ein Klima zu beschützen, wie es kaum einer bisher getan hat. Die Geschichte der Klimaerwärmung ist eine Geschichte voller Missverständnisse. Und Unterdrückung. Und Lügen. Die Klimaerwärmung wird uns riesige Einsparungen beim Energieverbrauch bringen. Wir müssen nicht mehr heizen, denn es ist ja nicht mehr so kalt. Wir sparen Strom, denn die Sonne scheint länger – schließlich wird es so ja auch wärmer. Die Industrie muss weniger giftige Stoffe verwenden. Denn wir brauchen nur noch Kleidung für Sommer und Frühjahr. Endlich werden die Wälder nicht mehr gnadenlos zusammengeholzt für die römisch vatikanistische Weihnachtslüge. Die Kinder können länger draußen spielen. Deutschlands Fußballtalente werden uns dauerhafte WM-Titel versprechen. Deutschland wird glücklicher.

Doch all das will die weltweite Verschwörungsgemeinschaft aus Wissenschaft, Geheimdienste und vielleicht sogar Aliens und Geistwesen verhindern. Lassen Sie dies nicht zu. Mailen Sie uns! Werden Sie Mitglied im Club of Global Warming! Setzen Sie Zeichen und zeigen Sie der wissenschaftlichen Verschwörung die rote Karte.

Für Deutschland, für ein wärmeres Deutschland.