*** Aktuelle BTW21 Prognose (16.10.2017 19:01:02 CET): CDU/CSU 32.3, SPD 21.0, AFD 11.8, FDP 11.0, GRÜNE 9.7, LINKE 9.5 ... Klicken Sie auf den Text für weitere Details ... ***

Merkels Kinder kuschen

Auch auf dem vergangenen CDU-Parteitag war zu merken: Merkels Unions-Kollegen kuschen und enthalten sich jeglicher Kritik. Denn nur mit Merkel kann die Union gewinnen. Dank Merkel sind die Prognosewerte in erfreulicher Höhe gestiegen. Ein Wahlergebnis ala Honecker und ausreichende Dauer des Applaus zeigen aber: Die Union und speziell die CDU ist eine planwirtschaftliche Partei geworden. Sie wirkt ähnlich wie zu Kohls Endzeiten erstarrt und apathisch. Politik und Programm treten in den Hintergrund. Nur Merkel als alterndes Schlachtschiff krönt im Hafen der Partei.

Wenn CDU-Chef Horst Seehofer von 40 Prozent als Zielmarke spricht, dann ist das in der Tat ein hochgestecktes Ziel. Aber es ist nicht unrealistisch. Hält der mittelfristige Trend an, dann wären 40 Prozent Ende 2013 als oberster Wert möglich.

Seehofer hat bei seinen Berechnungen sicherlich die Werte der Union plus jener der FDP im Sinne. Man hatte bei der Wahl 2008 Werte von fast 50 Prozent auf sich vereinigen können. Doch dem CSU-Chef sei gesagt: Er hat zusammen mit Merkel nicht alle FDP-Wähler auf seine Seite bekommen. Die gleiche Summe wäre heute um 10 Prozent geringer. Die Reibungsverluste der Koalition haben sich bemerkbar gemacht. Merkel ist eben die schwarze Witwe: Jeder Koalitionspartner unter Merkel verliert.

Daher lauert Gefahr auf die Union und Merkel: Sie mögen Ende 2013 mit einem besseren Ergebnis als Ende 2009 die Wahl beenden. Doch ohne FDP bliebe die Union eventuell nur ein schmollender Sieger. Die Partei würde zulegen aber die Regierungskoalition wäre abgestraft.

Die Bandbreite der Prognose liegt aktuell zwischen 35,8 und 37,6 Prozent und hat sich geweitet. Das könnte auf demnächst leicht fallende Werte hindeuten.