*** Aktuelle BTW21 Prognose (13.12.2017 07:46:09 CET): CDU/CSU 31.3, SPD 21.1, AFD 13.2, GRÜNE 10.9, LINKE 9.5, FDP 8.8 ... Klicken Sie auf den Text für weitere Details ... ***

Berlusconis Quarto Reich

Club of PoliticsSilvio Berlusconis Medien erreichen einen neuen Höchstwert der schlechten Beleidigung: Deutschland sei laut seinem Blatt “Il Giornale“ mit Merkel auf dem Wege in ein Viertes Reich.

Es ist natürlich dümmlicher Populismus, aber der italienische Bürger neigt offensichtlich dazu, diesen Blödsinn zu glauben. Denn: Welche Medien aus jene von Berlusconi gibt es denn sonst noch im Land mit der Stiefelform?

Geschichtlich gesehen darf das Berlusconi Medienimperium gerne an den italienischen Faschismus und dessen Folgen erinnern.

Es wäre allerdings zu billig, an dieser Stelle den Stiefel daran zu erinnern. Aber man darf gerne daran erinnern, dass seine Berichterstattung mit jener des Faschismus gleich kommt. Es ist das Aufhetzen der eigenen Bevölkerung mit durchdachten Lügen. Man hetze die Bevölkerung damit auf und bringe Europa in neue Schwierigkeiten.

Daraus folgt eine Destabilisierung einer per se instabilen italienischen Regierung und einer daraus folgenden Wiederwahl Berlusconis. Dem ehemaligen Staubsaugervertreter Berlusconi ist dabei jedes Mittel recht. Mögen Europa und Italien auch zugrunde gehen, Hauptsache er darf mit seinem minderjährigen Mädels wieder in das Amt. Neapels Müll wird ihn dabei willkommen heißen. Diesen Dreck hatte er in seiner 11-jährigen Amtszeit nicht lösen wollen. Die Mafia soll ihn angeblich dafür gezahlt haben. Die Italiener außerhalb Neapels lieben diesen Müll offensichtlich bis heute und wollen eine Fortsetzung.

Berlusconi selber sieht sich als die Verkörperung eines römischen Imperators. Mit seiner Bunga-Bunga Affäre und den minderjährigen Prostituierte kommt er einem solchen mit Sicherheit sehr nahe. Es ist daher schwer vorstellbar, wie die italienische Bevölkerung einem solchen Menschen und dessen Medien so viel Glauben schenken kann.

Immerhin: Es war Berlusconi selber, der mit insgesamt 11 Regierungsjahren die italienische Verschuldung und den Filz Italiens entscheidend förderte. Dem Hauptschuldigen nun dieses Quarto Reich abzunehmen grenzt an Dummheit. Dass er dazu in jenen Jahren mit nahezu 8 Milliarden US-Dollar zu eine der reichsten Italiener geworden ist, scheint in Italien auch niemand zu stören. Er liebt halt Italiens Steuergelder.

Es zeigt sich wieder einmal, dass es einfacher ist, andere für das eigene Versagen hauptverantwortlich machen. Da kommen die Deutschen gerade wieder recht, denn sie haben über 50 Jahre dank der Schuld des Dritten Reiches brav gekuscht. Sorry Italien, unsere Generation wurde weit entfernt vom Dritten Reich geboren. Wir sehen uns weder in dessen Tradition noch haben wir selber Hand angelegt. Natürlich nimmt man diese Geschichte belastend mit auf, aber das war es dann auch schon.

Des Weiteren sei eine Belehrung angebracht: Der Begriff Viertes Reich macht keinen Sinn. Der Begriff Drittes Reich fußt auf eine alte christlich-theologische sowie philosophisch-utopische Tradition in der abendländischen Geschichte. In der christlich-theologischen Philosophie bezeichnet der Begriff ein Zeitalter der Herrschaft des Heiligen Geistes. Also dem dritten Teil der Trinität der katholischen Kirche. Die Bezeichnung Viertes Reich wäre somit reine Blasphemie, da es in einer Trinität per se kein viertes Element gibt. Dass ein solcher Fauxpas ausgerechnet aus dem Land mit dem Sitz des Vatikans kommt, ist bemerkenswert.

Als Deutscher darf man sich zu Recht beleidigt fühlen und darf den nächsten Urlaub außerhalb Italiens verbringen. Dann wird Italien wieder stöhnen ob der schlechten Touristik-Zahlen und wie einst in den 80ern alles als Missverständnis bezeichnen. Egal, dieses Jahr bleibt der Club of Politics in Deutschland. Ostfriesland ist ein schönes Urlaubsexil. Die Friesen als Teil Deutschlands haben zwar kein Geld und die Arbeitslosigkeit ist traditionell sehr hoch, aber sie beschweren sich nicht darüber. Zumindest kommt kein Ostfriese auf die Idee Berlin oder Brüssel als Viertes Reich zu betiteln.

Im nächsten Urlaub könnte es nach Griechenland gehen. Dort schimpft man zwar auch, aber dort herrscht ebenfalls wahre Not. Wenn ein Urlaub dazu beitragen kann, symbolisch dabei zu helfen, dann soll es so sein. Ostfriesland oder Griechenland? Wir wählen noch. Immerhin: Die friesischen Lande haben ihre Reize, auch wenn der Sommer mal nicht so trocken und heiß sein sollte.

Das ist eben das italienische Problem mit den Nachbarn: Sie kommen als Touristen zu Besuch und geben Geld aus. Das fördert die Wirtschaft. Das bedeutet aber auch, dass man die Nachbarn nicht vergraulen sollte. Denn wenn die Nachbarn nicht mehr kommen, dann geben sie das Geld nicht mehr in Italien aus. Manche Mütter sagen dazu: Andere Eltern haben auch hübsche Töchter.

Ciao Italia, das Quarto Reich schmollt und bleibt dir fern. Wir machen einen Bogen um den Stiefel und gegen woanders hin. Wir warten auf das Cinque Reich. Das Reich des Cinquecento. Auf einen FIAT, der nicht rostet. Also warten wir auf Godot.