*** Aktuelle BTW21 Prognose (17.10.2017 19:00:32 CET): CDU/CSU 32.3, SPD 20.9, AFD 11.8, FDP 10.8, GRÜNE 9.8, LINKE 9.5 ... Klicken Sie auf den Text für weitere Details ... ***

US-Konsum im Abgang bitter

Club of PoliticsObamas Konjunkturprogramm erweist sich offensichtlich schon jetzt als Rohrkrepierer. Der Konsumindex des Forschungsinstituts Conference Board sank im Oktober deutlich ab. Es ist der niedrigste Stand seit März 2009.

Es wird berichtet, dass Volkswirte mit einem deutlich höheren Wert gerechnet haben. Leider wird nicht gesagt, warum sie damit gerechnet haben. Zumindest das Konjunkturprogramm von Obama machte in dieser Hinsicht keine Versprechungen. Der Arbeitsmarkt der USA kommt weiterhin nicht in Schwung.

Auch die Hauspreise sinken nach wie vor. Damit dürfte der Grundstückswert höher liegen als der Wert des gesamten Hausverkaufs. Auch die europäische Schuldenkrise wird angegeben. Doch man darf den US-Amerikaner hier nicht überschätzen.

Was rechts des Atlantiks vorgeht, entnimmt der US-Bürger aller höchstens bei CNN. Das reicht nicht aus, um objektiv zu beurteilen, was in Europa vorgeht. So bleibt dem US-Bürger nur Obamas Panikmache gegenüber Europa. Das wiederum könnte sich in vierfacher Hinsicht zu einem Bumerang entwickeln: Obamas ökonomisch ungeschicktes Geschreie fördert wenn überhaupt Kreditausfälle in Europa – denen folgen CDS-Fälle bei US-Banken – eine anschließende Umverteilung von Chinas Reserven von US-Staatsanleihen Richtung Europa folgen Investmentausfälle bei US-Firmen. Die US-Hersteller von Konsumgütern und US-Einzelhändler spüren die Flaute schon jetzt.