*** Aktuelle BTW21 Prognose (17.10.2017 19:00:32 CET): CDU/CSU 32.3, SPD 20.9, AFD 11.8, FDP 10.8, GRÜNE 9.8, LINKE 9.5 ... Klicken Sie auf den Text für weitere Details ... ***

Das Kartell aus Benzin

20.12.2012

Solche Art der Steuerung und der Tests sind also nichts Neues. Jede Benzinpreiserhöhung ist ein Test, ob der Verbraucher es hinnimmt. Nach einigen Erhöhungen erscheinen wieder Diskussionen. Dann kommt Ruhe auf. Einige wenige Cent werden vom Preis zurückgenommen und nach einiger Zeit wird der Preis wieder kräftig angehoben. Die Spirale beginnt erneut. Jede Erhöhung ist ein Test der Belastbarkeit der Masse. Jeder Streit und jede Diskussion dient nur dem Öffnen der Ventile und letztlich der Beruhigung. Und eines sei der Masse auf jeden Fall gewiss: Die von FDP-Chef Rösler initiierte Meldestelle für Benzinpreise wird keinerlei Einfluss auf das System nehmen. Denn die Lobby sitzt mit unter seinem Tisch und hilft bei der Manipulation. Die Meldestelle ist also nicht weiteres als eine weitere Manipulation zur Beruhigung. […]

Umfragen beeinflussen

20.12.2012

Wir wissen also, die Masse an Menschen ist vergleichbar mit einer Masse von einfachen Ziegen oder naiven Kühen. Am Ende folgt das Tier der Herde. So leiten sich auch politische Prognosen her. Man bestimmt nicht die politische Meinung jedes Einzelnen. Man misst die Meinung der Masse, Untergruppen und deren Gesamtbewegung. Die Steuerung ist sehr einfach. Hier ein Fallbeispiel: Die FDP wurde zum Beispiel 2009 vor allem gewählt, weil sie dem breiten Volk Steuersenkungen versprach. Das Volk wollte also mehr Netto vom Brutto. Es wollte einfach mehr Geld. Es ist jedoch bezeichnend, wie die Politik nach der Wahl die Meinung manipulierte. Zunächst wurde die FDP als kleine Partei von den beiden großen Fraktionen für einige Dinge politisch ins Abseits gestellt. In manchen Punkt wohl zu Recht. Die Hotelier-Zugabe war eine typische und peinliche unliberale Lobbyisten-Aktion. […]

Der Schwarm ist dumm

20.12.2012

In Verschwörungstheorien geht es häufig darum, dass eine Zahl von wenigen Mächtigen die Massen manipuliert und steuert. Darin liegt unser Wohl, wir sind nur die Sklaven der Herrschaft. Viele Gegner solcher Theorien behaupten, dass eine solche Beeinflussung gar nicht möglich sei, da man ja nicht jeden einzelnen manipulieren könne. Und die Masse selber sei zu groß für Manipulationen. Die Zeit wäre zu kurz dafür und man würde es ja bemerken. Gefälschte Wahlen etwa würden sofort entdeckt werden. Bestechung wäre zu schnöde. Da sich der Club of Politics demnächst vermehrt mit politischen Verschwörungen auseinandersetzen will, wollen wir diese Frage als erstes klären. Ist eine Manipulation und Steuerung der Massen wirklich unmöglich? Sind wir wirklich frei in allen Entscheidungen? […]