*** Aktuelle BTW21 Prognose (14.12.2017 07:45:35 CET): CDU/CSU 31.3, SPD 21.1, AFD 13.2, GRÜNE 10.9, LINKE 9.5, FDP 8.8 ... Klicken Sie auf den Text für weitere Details ... ***

Union im Werteverfall

Club of PoliticsDie Union verliert wieder an Boden. Bundeskanzlerin Angela Merkel bleibt zwar weiterhin deutlich beliebt, aber die Farbe an ihrer Regierung blättert langsam ab.

SPD-Frontfrau und NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft kann sich in der Beliebtheit zumindest kurzfristig vor Angela Merkel schieben.

In der Politprognose nimmt der Werteverfall deutliche Züge an: 32.9 Prozent sind die seit November 2011 schlechtesten Werte.

Zwar ist der Chart deutlich volatil und Absenkungen sind damit zu erwarten. Doch bei 32 Prozent verläuft die Unterstützungslinie und dieser Wert ist nicht mehr fern.

Die Union ist in einem Dilemma: Merkel ist die mit Abstand beliebteste Figur der Union. Doch die Union kommt nicht mehr mit. CDU und CSU sind zerstritten. Seehofer als bayrischer Landesvater kämpft um seine eigene Wahl in 2013. Er will seinen Koalitionspartner (FDP) aus dem Landtag drücken. Keine guten Voraussetzungen, um eine Koalition aus CDU, CSU und FDP auf Bundesebene einigend zu führen.

Dazu wird die Union von den inzwischen einsetzenden Leihstimmen der Unionswähler an die FDP empfindlich gestört. Auch an den Grenzen der Union gehen Wähler an SPD und Grün verloren. Merkel fehlt nach den außenpolitischen Ausflügen ein innenpolitisches Thema. Die Energie soll es richten, daher musste Röttgen gehen. Doch das Thema sieht wenig wahlkampffähig aus. Das Volk will essen. Die Energie kommt aus der Steckdose.

Eine Lösung muss schnell her, denn sonst heißt es: Götterdämmerung macht sich breit.