*** Aktuelle BTW21 Prognose (13.12.2017 19:00:24 CET): CDU/CSU 31.3, SPD 21.1, AFD 13.2, GRÜNE 10.9, LINKE 9.5, FDP 8.8 ... Klicken Sie auf den Text für weitere Details ... ***

Sozialdemokraten mit Rückenwind

Nicht ganz leicht zu erklären ist der Aufstieg der SPD (27.9%). Im Chart haben die Sozialdemokraten ihren mittelfristigen negativen Trendkanal verlassen können.

Eine Widerstandlinie zwischen 28 und 29% gilt es noch zu meistern. Erst dann kann man den langfristigen Trend der SPD positiv korrigieren. Das muss man noch abwarten.

Weiterhin unklar ist das Warum der kleinen positiven Trendwende der SPD. Die Politik des Herrn Gabriel hat sich kaum verändert.

Er ist gegenüber Merkel genügend gönnerisch und offiziell gesprächsbereiter geworden. Er übt sich in der Rolle des regionalen Staatsmanns. Spring gerne bei, wenn die Koalitionspartner mit Ehekrach drohen. Doch Konzepte sind nicht zu finden. Eventuell ist genau das die wichtigste Parallel zu den Piraten:

Konzepte bleiben außen vor, weil sie hinderlich sind und man dafür negativ belangt werden kann. Was versteht das Volk schon von Konzepten? Aber: Es scheint nicht überall zu klappen: Die Grünen haben kein aktuelles Konzept – dafür ist ihr altes ausgelaufen. Die FDP hat ein Konzept – für dessen Nichterfüllung wird sie bestraft.

Die SPD sollte aber davor zurückschrecken, die Kandidatenfrage zu früh zu stellen. In diese Falle sind vor kurzem Kandidat-in-Spe Steinbrück und ex-Kanzler Schmidt gemeinsam mit einem schlecht positionierten Schachbrett getreten. Es gibt nichts schlimmeres, als sich mit einem Buch zu bewerben und gleich auf der Titelseite eine Blamage zu liefern. Man hat noch ganze 2 Jahre Zeit, um sich in Position zu bringen. In der Politik bedeutet dies eine Ewigkeit.