*** Aktuelle BTW21 Prognose (17.12.2017 07:45:54 CET): CDU/CSU 31.1, SPD 21.2, AFD 13.5, GRÜNE 11.0, LINKE 9.4, FDP 8.7 ... Klicken Sie auf den Text für weitere Details ... ***

Klassenkampf gegen das Wahlvolk

Die Linke bleibt weiterhin im langfristigen Abwärtstrend (5.4%) und hat klaren Kurs auf die 5% Linie genommen. Weiterhin sucht die Partei sich selber.

Da will ein Gregor Gysi alleine ohne Frau Wagenknecht herrschen und bekommt die Zustimmung der eigenen roten Genossen. Was aber will die Partei allein mit einem Gysi im 21. Jahrhundert?

Ähnlich muss man die Liaison zwischen Oskar Lafontaine und Wagenknecht betrachten:

Der ehemalige Bürgermeister aus Saarbrücken vereint mit der ehemalige Kommunistin und nun Chefkritikerin gegen den Kapitalismus. Man achte auf den Unterschied. Wer denkt da nicht an eine Zweckehe? Sie fordert in der Partei mehr Macht für Lafontaine in der Bundespolitik, er fordert für Wagenknecht mehr Platz im Machtzentrum der Partei. Was aber will die Partei mit einem Oskar Lafontaine im 21. Jahrhundert?

Dazu stellt sich die Frage, für welche realpolitische Entscheidungen Wagenknecht zu haben sein wird? Eines werden Gysi, Lafontaine und Wagenknecht nicht verhindern können: Unverkennbar ist, dass der aktuelle Niedergang der Linken mit einem klaren Zugewinn der SPD einhergeht. Warum auch immer die SPD den Linken die Stimmen stehlen kann. Sie tut es mit Erfolg. So ist das mit des Volkes Meinung.