*** Aktuelle BTW21 Prognose (24.11.2017 19:00:32 CET): CDU/CSU 31.9, SPD 21.1, AFD 11.9, GRÜNE 11.1, FDP 10.2, LINKE 9.4 ... Klicken Sie auf den Text für weitere Details ... ***

#Asyl für Edward #Snowden

Asyl für Edward SnowdenDer US-Amerikaner Edward Snowden hat als unbekannter Mensch etwas geschafft, das wohl sonst noch keinem in dieser Art und Weise in der Geschichte gelungen ist:

Edward Snowdens Mut hat dazu geführt, dass die Machenschaften einer Großmacht wie die USA gegenüber den eigenen Verbündeten in kurzer Zeit vollständig entlarvt und bloßgestellt worden sind.

Er hat preisgegeben, wie Europa und insbesondere die EU durch den Verbündeten USA ausspioniert und damit auch innerhalb des Bündnisses verraten wurden. Bei Edward Snowdens Aktion geht es nicht um ein Verbrechen, sondern um eine dankenswerte Aufklärung für Europa.

Nun erwartet ihn in den USA ein Prozess und es droht auch die Todesstrafe, weil er in den USA als Geheimnisverräter eingestuft wird. In Europa hingegen muss man ihm danken, weil er Europa geholfen hat, die Augen zu öffnen.

Die PRISM Spionage der USA ist aus Sicht Europas in erster Linie eine politische Affäre. So gesehen kann man Snowden mit Sicherheit als politisch Verfolgten einstufen. Dies wird bei Menschen aus anderen Staaten wie China, Iran oder gar Russland sehr ähnlich gehandhabt.

Es ist nun an der Zeit für Europa, diesem Menschen politisches Asyl zu gewähren. Denn damit zeigt man Menschen wie Snowden, dass sie bei solchen Enthüllungen nicht alleine stehen. Ob man Snowden nun ein politisch Verfolgten oder gar Kronzeugen nennen will, dieser Mensch braucht Europas Hilfe.

Es wäre daher denkbar und auch überlegenswert, dass man diesen Menschen in Deutschland entsprechendes politischen Asyl und Schutz gibt. Wir geben in Deutschland Menschen politisches Asyl für weitaus weniger Gründe und Hilfen. Es wäre also ein Zeichen für viele andere Menschen, dass eine mutige Tat wie jene von Snowden belohnt wird. Es geht um politisches Asyl aus einem guten Grund und nicht auf einfachen Grund einer Herkunft.

Kurz gesagt: Die Bundesrepublik Deutschland sollte Edward Snowden entsprechendes Asyl anbieten. Es wäre bitter, wenn man ansehen müsste, wie dieser Mensch um Schutz bei Russland, Ecuador oder gar anderen finsteren Staaten betteln müsste. Das würde den Glauben in die freie Welt Europas erschüttern.

Der Club of Politics fordert: Freies Geleit für Edward Snowden.