*** Aktuelle BTW21 Prognose (12.12.2017 07:45:35 CET): CDU/CSU 31.3, SPD 21.1, AFD 13.2, GRÜNE 10.9, LINKE 9.5, FDP 8.8 ... Klicken Sie auf den Text für weitere Details ... ***

Rot-Grün wird instabil

Die Rot-Grüne Fraktion hätte aktuell zwar noch die Mehrheit für die Wahl Ende des Jahres, doch der Vorsprung bröckelt wieder. Die SPD bricht schon jetzt mit dem immer unbeliebteren Kandidaten Steinbrück ein und der Union laufen dank Merkel Dauerbeliebtheit enttäuschte rechte SPD-Wähler zu. Die Union ist die einzige Volkspartei, die wirklich quer durch die Gesellschaft verankert ist. Der SPD sind erneut die klassischen Arbeiter davon gelaufen. Und das schon jetzt weit vor der Wahl.

Die Alternativen kommen langsam ins Gespräch. Schwarz-Rot oder Schwarz-Grün bilden stabile Mehrheiten. Man könnte vermuten, dass diesmal die Grünen aggressiver zur Werk gehen und auch eine Schwarz-grüne Koalition akzeptieren würden.

Für diese Situation bedankt sich der Wähler bei Steinbrück. Von Beginn an wusste er nicht, wie man das macht. Das mit der Kandidatur. Seine Beinfreiheit gewann schnell an üblen Geruch, an dem das Volk vermuten konnte, was sich hinter Steinbrücks Worte verbirgt.