*** Aktuelle BTW21 Prognose (17.12.2017 07:45:54 CET): CDU/CSU 31.1, SPD 21.2, AFD 13.5, GRÜNE 11.0, LINKE 9.4, FDP 8.7 ... Klicken Sie auf den Text für weitere Details ... ***

Der rechte Block mit dünner Mehrheit

Teilt man die politische Landschaft in einen Linken Block (mit den Parteien SPD, Grüne, Linke und den Piraten) und in einen Rechten Block (mit den Parteien CDU, CSU, FDP und der AfD) ein, dann zeigt der Chart dieser Blöcke, dass die Union mit dem zumindest kurzfristigen Erstarken der FDP und dem guten Start der AfD eine mehrheitsfähige Regierungskoalition gründen könnte.

Denn erstmals seit der Wahl 2009 läge der rechte Block der Politik in Deutschland wieder vor dem linken Block.

Zugegeben: 50,2 Prozent aller Sitze des Bundestages ist eine verschwindend kleine Mehrheit. Betrachtet man aber die langfristige Entwicklung der möglichen Anteile der beiden Blöcke im Bundestag seit 1994, dann erkennt man eine klare Trendbewegung. Es gibt immer wieder lange Phasen der Aufwärts- und Abwärtsbewegung zwischen den zwei Blöcken.

Der Linke Block hat kurz nach der Wahl 2009 sehr deutlich an Stimmen dazugewinnen können. Die FDP stürze nach der Wahl ab und auch die Union verlor an Rückhalt im Wählervolk. Die SPD kam aus dem Wahltief heraus, die Grünen bewegten sich Richtung 20 Prozent und die Piraten starteten ihren Hype. So konnten die Verluste der Partei „Die Linke“ im Block insgesamt ausgeglichen werden.

Doch spätestens seit November 2011 verliert der Linke Block deutlich an Stimmen.

Und nun rund 5 Monate vor der Wahl hätte der Rechte Block mit den Gebilden Union, FDP und AfD nach langer Zeit wieder eine Mehrheit.

Die Mehrheit ist aktuell noch klein, aber folgt man dem Gesamttrend, dann könnte diese Mehrheit anwachsen: Denn die Trends der Vergangenheit lassen vermuten, dass der aktuelle Trend der Blöcke noch etwas Bestand haben dürfte.