*** Aktuelle BTW21 Prognose (13.12.2017 07:46:09 CET): CDU/CSU 31.3, SPD 21.1, AFD 13.2, GRÜNE 10.9, LINKE 9.5, FDP 8.8 ... Klicken Sie auf den Text für weitere Details ... ***

Bundestagswahl 2013

In dieser von der Politprognose losgelösten Serie beschäftigen wir uns mit den Umfragewerten auf Basis deren Fehlertoleranz. Dieser Toleranzbereich ist ein Teil der Politprognose und dient zur Korrektur der Umfragewerte und der anschließenden Prognose. Basis dafür sind unsere eigenen Berechnungen und die der gängigen Umfrageinstitute inklusive deren Fehlprognosen der letzten Bundestagswahlen seit 1998 in Deutschland. Diese Toleranzwerte zeigen an, wie genau die Vorhersagestärke der Prognosen und Umfragewerte sind.

Man erkennt an Hand der Werte die Streuweite des Ziels jeder Partei und wird sofort erkennen: Eigentlich werden bei einer politischen Prognose nur die als sicher geltenden Mittelwerte präsentiert. Wie weit diese aber abweichen können bleibt oft im Dunkeln. Daher ist der Wähler bei mancher Wahl oft verwundert, wie weit die Prognosen daneben liegen können. Bestes Beispiel waren die Wahlen 2005, bei denen die meisten Institute die Werte für CDU und CSU deutlich überschätzten. Die Institute nahmen die damals schon längere Zeit fallenden Werte der beiden Parteien nicht zum Anlass eine Korrektur in deren Modell zu verankern.

Die Serie will die Ergebnisse der Parteien nicht genau vorhersagen sondern ein Gefühl dafür geben, in welchen Bereichen sich die Parteien Ende 2013 aufhalten werden. Man kann an Hand der Werte Aussagen treffen was passiert, wenn sich eine betroffene Partei nicht deutlich positiv oder negativ zeigt. Das ist das normale zu erwartende Verhalten der Parteien.

Wenn also einer Partei ihre eigenen Werte nicht gefallen, dann sollte sie jetzt schleunigst positive Themen finden und diese kräftig nach vorne treiben. Denn bis zur Wahl bleibt inklusive Sommerferien nicht mehr viel Zeit. Und eines sei noch gesagt: Die Wahl 2005 wurde nicht direkt durch die Oder-Flut beeinflusst. Der Politiker sollte also nicht auf ein neues Naturereignis kurz vor der Wahl Ende 2013 hoffen.

Die Serie:
1. Die Prognose
2. Die Piraten
3. Die FDP
4. Die Linke
5. Die Grünen
6. Die SPD
7. CDU und CSU
8. Wer gewinnt die Wahl?