*** Aktuelle BTW21 Prognose (18.01.2018 19:00:23 CET): CDU/CSU 31.9, SPD 19.4, AFD 14.4, GRÜNE 10.7, LINKE 9.8, FDP 8.6 ... Klicken Sie auf den Text für weitere Details ... ***

Rating der USA abgestuft

19.04.2011

Die USA werden von der Ratingagentur S&P abgestuft. Man behält Tripel-A , aber das mögliche Risiko für Ausfälle wurde erhöht. Dass die USA ihr AAA behalten, verdanken sie wohl nur dem Druck, den sie auf S&P ausgeübt haben. Trotz allem: Der Schritt von S&P war zwar mutig aber jedoch längst überfällig. Die USA sind eine der höchst verschuldeten Staaten der Erde und haben aktuell ein monatliches Defizit von circa 50Mrd US-Dollar. Sprich: Die USA geben jeden Monat 50 Milliarden US-Dollar mehr aus als sie einnehmen. Dieses Defizit ist nicht neu, sondern wächst seit langer Zeit und gehört schon zur historischen Wirtschaftsentwicklung der USA. Weder … […]

Klare Mehr für Rot und Grün

18.04.2011

Rot und Grün hätten aktuell 57% aller Mandate des deutschen Bundestags vereint. Selbst wenn die FDP in den Bundestag käme, die Schwarz-Gelbe Regierung will aktuell keiner mehr sehen. Das Zeugnis für die regierende Koalition fällt sogar noch schlechter aus: Die Mehrheit für eine Regierung aus Rot und Grün ist nach zwischenzeitlichen Atempausen sogar wieder deutlich angewachsen. Und das Kuriose: Da FDP und Piraten ßerhalb des Bundestags wären hätte die Union nur noch die Linken als theoretischen Koalitionspartner. Die Marktlage ist klar: Merkel ist aktuell mehr Anziehungspunkt für Krisen als Krisenmanagerin. Da kommt ein Guttenberg, der als Copy and Paste … […]

Merkels Stern verstrahlt

18.04.2011

Die Koalition aus CDU und CSU erreicht bei unseren aktuellen Umfragen ganze 31,6%. Der Sinkflug geht weiter und Merkels Fortune scheint zu Ende zu gehen. Sie ist in einer Zwickmühle und sie kennt keinen Ausweg. Verzweiflung macht sich bei ihr breit. Die Atomlobby in Form von Energiemonopolisten wie RWE, EON, Vattenfall und Co versagen ihr die Unterstützung, nachdem sie sich offenbar von den Kernkraftwerken verabschieden wollte. Alles natürlich nur wegen der anstehenden Wahlen. Unternehmen, wie RWE, die sich als Grün präsentieren wollen, zeigen ihr wahres Herz mit strahlendem Plutonium. Aber eventuell will Angela Merkel eine ganz andere Waffe ziehen … […]

SPD – Freude im Niedergang

18.04.2011

Die SPD liegt aktuell bei 27,3% und kommt nicht vorwärts. Selbst Schwächen der Union kann sie nicht nutzen. Aber trotzdem – im Lager der SPD herrscht große Freude: Seit Mitte Dezember lebt die SPD auf einer Insel der Ruhe. Sie pendelt um Werte zwischen 27 und 28%. Aus dem Keller der tiefen 20er Werte schaffte die SPD ein Comeback, prallte an der 30er Marke ab und landete bei eben jenen 27,3%. Auf der anderen Seite nimmt man bei Landtagswahlen horrende Verluste hin, aber man bleibt in der Regierung (Rheinland-Pfalz) oder wird Juniorpartner der Grünen (Baden Württemberg). Die Ziele der SPD sind angesichts solcher Bewegungen klein geworden. Manchmal kann auch … […]

Der Erfolg ist Grün – über 23%

18.04.2011

Die Grünen sind im Umfrage-Hoch: 23,1% der Wähler würden sie Sonntag wählen. Kein Zweifel: Die Grünen sind seit September 2009 der Star unter den Parteien. Einer kurzen zweitmonatigen Verschnaufpause folgt seit Anfang März die Fortsetzung der steilen Erfolgsgeschichte. Mit einem Allzeit-Hoch über 23% werden die Grünen immer mehr zur Gefahr der SPD. Wie in Baden-Württemberg und wohl auch in Berlin drohen die Grünen bald auf Bundesebene mit dem Erringen des zweiten Platzes der Bundesparteien. Dazu kommt: In Baden-Württemberg werden sie den Ministerpräsidenten stellen und in Berlin wird Künast wohl Oberbürgermeisterin. Sie würde die Nachfolge des in Dekadenz … […]

Kommunisten im Sinkflug – Linke unter 7%

18.04.2011

Die Linke ex-SED erreichen nach den aktuellen Prognosen 6,4%. Damit steht fest: Die Linke ex-SED – die inzwischen selbsternannten Kommunisten – setzt ihren im Juni 2010 begonnenen Sinkflug weiterhin fort. Noch hält sich die Partei tapfer über 6%, aber sowohl der mittelfristige als auch der langfristige Trend deuten weitere negative Ergebnisse an. Werte unter 5% können 2011 noch möglich sein. Der Grund ist klar: Die Kommunisten haben kein Thema. Bürgerrechte und Proteste sind keine kommunistischen Themen. Im Gegenteil: Beides wird in einem kommunistischen System unterdrückt. Was also bleibt der roten Fraktion? Der Arbeiter ist heute ein Angestellter mit Gewerkschaft und … […]

Rösler der Eroberer – FDP weiter unter 5%

18.04.2011

Die Umfragewerte der FDP bleiben tief im Keller (4,7%). Da nützt der Wechsel nicht: Der schon Ende Sommer 2010 vom Club of Politics angekündigte Fall Westerwelles kommt für die Partei aktuell zu spät. Nach Westerwelle folgt nun Herr Rösler. Aber er kann nur ein Übergangskandidat sein. Rösler ist zu schwach, um sich durchsetzen zu können. Beispiel Gesundheitspolitik: In der entscheidenden Phase reiste er nach München und ließ sich von der CSU das Programm diktieren. Zumindest in der CSU wird er dadurch nicht ernst genommen. Rösler ist kein Wolf im Schafspelz. Rösler war der schwache Kandidat, auf den sich alle anderen einigen konnten. Man schloss den offenen Wettkampf aus … […]

Die grüne Volkspartei

30.03.2011

Deutschland tritt in eine neue Epoche ein. Es ist nicht allein die Tatsache, dass die Grüne Partei zum ersten Mal einen Ministerpräsidenten stellt. Es ist der Aspekt des wie sie es geschafft haben: Wie die Grünen seit den 80ern und Im Endspurt seit September 2009 von einer Partei auf Höhe der FDP und dem Rest der Republik inzwischen zu einem direkten Konkurrenten der Union und der SPD herangewachsen sind. Es die Tastsache, das die Stärke der Grünen Partei parallel auch eine Veränderung der Gesellschaft der Bundesrepublik bedeutet. Es ist vor allem eine Veränderung in den Köpfen der Menschen dieses Landes. Diese Deutschen haben sich in den letzten 30 Jahren enorm verändert und entwickelt. … […]

Schröder fordert die Frauenquote

27.03.2011

Kristina Schröder erkennt die Wirklichkeit an: Die Lohnverschiebungen entsteht durch unterschiedliche Berufswahl. Nun wirft sie den Frauen vor, die falschen Berufe anzunehmen. Und trotzdem Sie reicher an Erkenntnis geworden ist, fordert sie dazu weiterhin beharrlich die Einführung der Frauenquote. Es drängt sich der Verdacht auf, Schröder soll die Regierung aus dem Dilemma Libyen und Atomkraft befreien. Stattdessen könnte sie sich zum Beispiel dafür einsetzen, dass die Berufe mit hohem Frauenanteil wie im Pflegebereich besser und fairer bezahlt werden. Doch das darf sie nicht, denn dafür sind Politik, Regierung und die Pharma-Industrie … […]

Merkelwelles Peinlichkeiten

24.03.2011

Die Regierung um Frau Bundeskanzler Angela Merkel und Außenminister Guido Westerwelle gerät immer mehr ins Schwanken. Es bleibt ihnen keine Peinlichkeit erspart. Zuerst outet sich Merkel als Atomfreundin und dann muss sie Angesicht der Katastrophen in Japan die AKW-Gegner befriedigen. Dann verurteilt Merkel in einer Rede zum Jahr des Urheberrechts die Raubkopierer und dann findet sich mit Karl Guttenberg gleich einen der Elite-Klasse in ihren Reihen. Und am Schluss kommt die Entscheidung im UN-Sicherheitsrat von Außenminister Westerwelle: Unser Vertreter will Verantwortung zeigen und stimmt so wie die bekannten Unrechtsstaaten … […]

Kurzsichtige deutsche Außenpolitik

19.03.2011

In einem Punkt ist die Bundesrepublik Deutschland zurzeit besonders schlecht besetzt: Deutschland übernimmt außenpolitisch kaum Verantwortung. Beispiel: Dank deutscher Hilfe durfte der Diktator Gaddafi seine Mitmenschen länger als geplant ermorden. Deutschland verzögerte die Hilfe für Gaddafis Mordopfer. Die Frage lautet: Wann übernimmt Deutschland in der Welt die notwendige außenpolitische Verantwortung und hilft aktiv mit, unsere Welt positiv zu verändern? Der Fall Libyen zeigt, dass Deutschland damit über Bundeskanzler Merkel und Außenminister Westerwelle offensichtlich überfordert zu sein scheint … […]

Störfall Merkel

15.03.2011

Ausgerechnet in der Frage der Atomkraft und deren Kernkraftwerke legte sich Angela Merkel fest: Sie fegte die rot-grüne Atomausstiegs-Politik weg, als wenn es sich um eine Beleidigung Angela Merkels höchstpersönlich gehandelt haben könnte. Endlich zeigte sie bei einem Thema Flagge: Atomkraft, das sei ihr Ding. Atommüll gibt es nicht und Störfälle sind etwas für die Märchenstunde. Und nun das: Die atomaren GAU-Störfälle in Japan bringen das Volk wieder zurück zur Antiatom-Bewegung – und Angela Merkel steht plötzlich ganz allein da. Selbst ihr Kammerdiener Röttgen rückt still und heimlich von ihr ab. Was macht Merkel nun? Für sie ist es nicht … […]

Schuld der Wissenschaft

10.03.2011

Wenn man den Karl-Theo Guttenberg bestraft, dann muss man gerade auch jene bestrafen, die dieses Unglück überhaupt möglich machten: Zum Beispiel eine Lehranstalt in Bayreuth, deren wissenschaftliche Werkzeuge und Informationsgeschwindigkeit im Internetzeitalter offenbar nach wie vor denen der Benutzung einer mittelalterlichen Postkutsche gleichen. Gnadenlos veraltet und dennoch ratlos über die eigen Unfähigkeit. Sie zählt sich selber zu der Spitze Europas. Dazu jene Wissenschaftler, die sich in einem offenen Brief an die Bundeskanzlerin Merkel über den kopierten Doktor Guttenberg echauffierten, aber dabei die eigenen … […]

Islam out of Europe

08.03.2011

Der neue Innenminister Hans-Peter Friedrich von der CSU zeigte zu Beginn, welche Richtung er einschlagen wird. Der Islam gehöre historisch nicht zu Deutschland. Muslimische Bürger seien aber durchaus Bürger dieses Landes, welche aber zu allererst Deutsch lernen müssten. Der Aufschrei vom Islam-Zentralrat, der Grünen um Künast, Beck und Özdemir und anderer kleinerer Gruppierungen war groß. Der Chef der türkischen Gemeinde tat sogar das, was die Türken in solchen Fällen am besten können (sic Wien 1683/1699): Drohen. Doch warum dieser Aufschrei? Friedrich hat doch recht. Und das ist das Problem in Deutschland: Es darf nicht … […]

Guttenberg: Das elitäre Vorbild Politiker

24.02.2011

Zuerst waren alle Anschuldigungen Schmarrn. Danach war vieles Blödsinn. Am Ende gab Kathy Guttenberg zu, dass seine Doktorarbeit ein einziger Blödsinn gewesen sei. Stufenweise stieg der Freiherr vom hohen weissen Ross und machte am Ende aus seiner Entschuldigungsrede gleich noch das Opfer eines Martyriums. Er sei auch nur ein Mensch. Hätte er es nicht gesagt, wir hätten es nicht vermutet. Der Freiherr ist ein einfacher Mensch. Da hatte ihn also die Realität wieder eingeholt. Doch ist es wirklich so einfach? Reicht für Lügen und Plagiate eines Politikers und Ministers ein einfaches Sorry aus? Wo … […]

Wave of dangerous freedom

20.02.2011

Es bricht aus: Das Volk. Nach Tunesien hat auch Ägypten sich seines Diktators entledigt. Im Jemen setzen sich die Freiheitsbekundungen fort. Selbst in Jordanien bewegt sich das Volk. In Libyen versucht sich ein irrer Gaddafi an der Macht zu halten und in Bahrain bereiten die ersten Scheiche ihre Flucht vor. In den Regionen Nordafrikas und Arabiens macht sich ein Virus breit, der kaum gezündet nun offenbar die Massen der Völker erreicht: Freiheit und Selbstbestimmung. Kaum für möglich hielten die westlichen Politiker diesen Moment. Sogar der US-Geheimdienst war wieder einmal mit seinen Analysten fern der Ereignisse. Doch es stellt sich die … […]

2011 – make love not war

04.01.2011

A happy new year and congratulations. When you can read this text you have entered the year 2011. No doubt, the year 2010 has finished. But what are continuing are the wars around the earth and the still unpunished act of state terrorism of the United States. While the Wikileaks supporting side has ceased the fire the United States is still caught by agony and cruising around aimlessly. And the friends and partners are still waiting for excuses. This has not changed in 2011. The question is whether the United States can make a change (as Obama stated in his election campaign) or are running much stronger in … […]

Mr. Obama, tear down this wall

14.12.2010

In the night between 12/12 and 13/12 the Club of Politics was under heavy hacker fire obviously commenced by US government. Who else should have done this? Who else would have had an interest in this? As an act of state terrorism and helpless escalation the USA decided to stop the Club of Politics and so to stop the freedom of press. After 3 hours they might have understood and realized their helpless plot and illegal act and terminated this operation. It was an honor for us, that the formerly great and wise nation US and A has choosen the Club of Politics as a valuable target. Thank you very much Mister Obama. You are always welcome. But as … […]

WikiLeaks: Operation Leakspin

13.12.2010

Internet, Dec 2010, Official statement of Operation Leakspin: During times of universal deceit, telling the truth becomes a revolutionary act. This is Operation Leakspin. We believe that all the information provided by the leaked cables should be out in the open for the public to read, discuss, and most of all, understand. We will use as much manpower as possible to make the information found in the cables available to the public. We will speed up the process of uncovering, we will release facts that the media didn’t speak about, and we will summarize the diplomatic leaks into chunks that everybody can … […]

Anonymous: Who they are – what they want

13.12.2010

In the last couple of days in this cyberwar against WikiLeaks a group named Anonymous entered the battle field to support WikiLeaks and the freedom of press. But when you asked who Anonymous is and what their intentions are, sources of information where rarely to find. On the other side the politicians of the US government and press spokesmen of companies involved in the battle against WikiLeaks got a lot of space for their oppionions and statements in the standard new magazins around the world. Now Anonymous has published an official press release to inform about the group and about the intentions from … […]

1 56 57 58 59 60 61