*** Aktuelle BTW21 Prognose (17.10.2019 07:45:29 CET): CDU/CSU 27.8, GRÜNE 24.0, SPD 13.7, AFD 13.2, LINKE 7.6, FDP 7.2 ... Klicken Sie auf den Text für weitere Details ... ***

Peinliches Europa

20.04.2012

Ganze vier Jahre lang versucht Europa, sich gegen die US-Ratingagentur zur wehr zu setzen. Eine eigene Agentur war das große Ziel. 2011 preschten gar die Berater von Roland Berger vor, und versuchten zu vermitteln und zu beraten. Immer wieder wurden Termine genannt, an denen diese europäische Ratingagentur starten sollte. Doch nun scheint der Kampf verloren zu sein. Es scheitert am Startkapital: Ganze 300 Mio. Euro würde benötigt. Um es mit Worten eines ehemaligen Chef der Deutschen Bank zu sagen: Es geht um Peanuts. Diese Summe investierte alleine die Deutsche Bahn im Winter gegen das Schneechaos. […]

Fermat Satz: Eine neue Vermutung

16.04.2012

Kaum ein Mathematik-Fan kommt daran vorbei: Die Fermat Vermutung. Seit dem Beweis 1994 auch Fermats letzter Satz genannt. Über 300 Jahre kämpften gelehrte Mathematiker und Hobby-Rechner um den Beweis oder um den Gegenbeweis. Köpfe von Rang und Namen bissen sich die Zähne aus. Bis der englische Mathematiker Andrew Wiles 1994 ansatzweise und dann 1995 mit seinem ehemaligen Schüler Richard Taylor zweifelsfrei die Richtigkeit des Satzes beweisen konnte. Die Quintessenz des Beweises wäre aber, dass man keine ganzzahligen Würfel miteinander addieren und so einen ganzzahligen Würfel erhalten würde. Wie kommt dieses Ergebnis zustande? Auf der Reise durch die mathematische Welt der Zahlentheoretiker gelangten wir dabei zu einer erstaunlichen Erkenntnis und einer neuen Vermutung. In diesem Beitrag wollen wir diese Reise kurz skizzieren. […]

Störfall Merkel

15.03.2011

Ausgerechnet in der Frage der Atomkraft und deren Kernkraftwerke legte sich Angela Merkel fest: Sie fegte die rot-grüne Atomausstiegs-Politik weg, als wenn es sich um eine Beleidigung Angela Merkels höchstpersönlich gehandelt haben könnte. Endlich zeigte sie bei einem Thema Flagge: Atomkraft, das sei ihr Ding. Atommüll gibt es nicht und Störfälle sind etwas für die Märchenstunde. Und nun das: Die atomaren GAU-Störfälle in Japan bringen das Volk wieder zurück zur Antiatom-Bewegung – und Angela Merkel steht plötzlich ganz allein da. Selbst ihr Kammerdiener Röttgen rückt still und heimlich von ihr ab. Was macht Merkel nun? Für sie ist es nicht … […]

Trendwende: Schwarz-Gelb steigt, SPD fällt

28.11.2010

Zum ersten Mal seit der Bundestagswahl 2009 lächelt ein wenig Sonnenschein auf die Prognosen der CDU und CSU. Offenbar war die 30%-Marke eine stabile Unterstützung – und von dort deutet sich eine Trendumkehrung an. Die Union ist wieder in einem lokalen Hoch. Sogar bei der FDP gibt es ein kleines Hoch zu beobachten. Ob daraus mehr wird, muss man beobachten. Aber erstmals deutet sich eine Kehrtwende an. Die SPD hingegen erntet ihre Teilnahmslosigkeit an aktuellen Debatten und durchbricht die Trendlinie und entfernt sich weit von der 30er Marke – in Richtung Partykeller. Seit die SPD mit der Union … […]

Deutschland im Wandel – Generation Protest

01.11.2010

Deutschlands Bürger lernen den Protest. Immer mehr schütteln die Politiker vor allem der Regierungsparteien die Köpfe: Unglaublich, was sich der deutsche Bürger da erlaubt. Das deutsche Volk – einst bekannt für Gehorsam und stiller Hinnahme jeglicher Bonner und inzwischen Berliner Entscheidungen maßt sich an, sich gegen fragwürdige Entscheidungen der Regierungen querzustellen. Stuttgart-21, Deutschlands Wiederbewaffnung durch Atomkraftwerke, Salzkammer Gorleben, Endlager Asse – der Bürger ist dabei. Familienausflüge, die früher ins Grüne unternommen wurden, finden … […]

Die Regierung wankt

24.10.2010

Die Regierung aus CDU, CSU und FDP gerät immer tiefer in die Krise. Der große Partner will sich nach wie vor auf Kosten des Juniorpartners profilieren. Außerdem hat der Seniorpartner seine eigene Krise. Die FDP hat sich nun genug herumschubsen lassen. Langsam wird den Liberalen klar, sie werden nicht mehr Teil der nächsten Regierung sein. Wohlmöglich werden sie gar nicht mehr Teil des Bundestages sein. Da stellt sich dann offen die Frage, ob die Liberalen aus reiner Erhaltung von Ämtern weiterhin der Union klein beigeben oder jetzt einen radikalen Neuanfang wagen. Die FDP wird so … […]

Prognose: Grün gibt weiter Gas

22.10.2010

Beflügelt von der Stuttgart-21 Debatte drücken die Grünen weiter aufs Tempo. Sah es in den letzten Wochen nach einer kleinen Konsolidierung aus, werden sie vom Wählervolk nun weiter nach vorn getrieben. CDU und CSU rutschen erstmals unter die 30%-Marke und positionieren sich neben der in sich ruhenden SPD. Die kleinen Parteien enden zum Marktschluss uneinheitlich – sie rücken immer mehr an den Rand. So macht sich nun das Unionslager auf die Suche nach einem neuen Thema: Migration und Ausländer. So will … […]

Umfrage: Die Grüne Macht

13.10.2010

Stuttgart-21 zeigt seine Wirkung. Auch die Integrationsdebatte hinterlässt ihre Spuren. Das Signal aus diesen Debatten ist eindeutig: Die Grünen sind keine Eintagsfliege mehr, der Bürger schwenkt immer mehr in Richtung grüner Mitte. Diese Stärke kostet aber aktuell nicht nur CDU und CSU Stimmen, auch die SPD hat eine kleine Erholung vom Gipfelflug eingelegt und gibt geringe Anteile an die Grünen ab. Mit großen Schritten sind die Grünen auf die 21% Marke zugelaufen und könnten sich dort konsolidieren. Unter den kleinen Parteien sind vor allem die ex-SED und die FDP die Verlierer. Während … […]

Google: de Maizieres gespielte Empörung

09.10.2010

Die Leute von Google gelten als gewitzt, intelligent und unnachgiebig. Dies haben sie wieder einmal bewiesen, in dem sie das deutsche Land mittels Gesetzeslücke über ihr System Street View erfassen wollen. Dabei werden die Straßen und Häuserfronten mit Hilfe von Fotokameras fotografiert und dann über Google Maps und Google Earth kostenlos der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Sofort wiegelt die Politik die Bevölkerung auf: Oh weh, der gläserne Bürger! Datenschutz und das Menschenrecht würden gegängelt und verletzt werden. Dass dieselben Politiker keine Chance auslassen, die Rechte der Bürger … […]

Gesellschaft I: In Schieflage

07.10.2010

Nichts wird aktuell hitziger diskutiert wie unsere Gesellschaft. Die Integrationspolitik wird kritisiert. Zu lasch geht man da wieder mit den Ausländern um. Hartz IV Empfänger versaufen das Geld und sollen demnächst den Zivildienst bei den vollkommen fehlorganisierten Pflegebereichen ersetzen. Immerhin: Sie sollen pflegen und keine Autobahnen bauen. Dazu kommt wieder die Hitlersche Theorie auf, man erkennte das Böse an den Genen. Angesichts solcher Theorien entsteht unwillkürlich wieder das Bild von blond und blauäugig. Und: Die Guten schaffen sich … […]

Von Vertriebenen und Piraten

07.10.2010

CDU und CSU und die SPD bewegen sich im Gleichschritt. Beide Lager halten nahezu den Wert der letzten Prognose und bleiben somit auf gleicher Höhe. Was für die Sozialdemokraten angesichts der Nähe zur 31%-Marke eine hervorragende Leistung bedeutet, ist für das Lager der Union verheerend. Ein neuer Tiefstwert zeigt an: Da ist noch lange nicht Schluss – mit dem Sinkflug. Dazu kommt der fortgesetzte Höhenflug der Grünen. Aktuell kennen sie keine Widerstandslinie. Klar ist: Eine Diskussion um eine Partei rechts der CDU muss niemand mehr fürchten als CDU und CSU selber. Es drängt weitere junge Leute … […]

Du entkommst nicht!

08.07.2010

Die Falle ist einfach gestellt: Steuersenkungen werden versprochen. Deutliche Entlastungen für alle. Vor allem für Eltern. Und auch die Alten sind dabei: Nie wieder soll es Kürzungen bei den Renten geben. Die Renten sollen am besten jedes Jahr steigen. Sie werden sicher sein! Das Rentensicherungsgesetz! Außerdem kommen dann noch die Steuerbefreiung von Aktiengewinnen und die dauerhafte Förderung der eigenen Arbeitsplätze in der deutschen Industrie. Förderung von bereits getätigten Investitionen. […] […]

Nachlese Bundespräsident: Mehr Mut.

06.07.2010

Es war schon eine Begeisterung, der deutschen Prominenz dabei zuzusehen, wie die nationale elitär-gleiche B-VIP von Funk, TV und Presse diesen Überschuss an Demokratie mit Freude genoss. Euphorisch wurde diese Art gefeiert. Gar als Demokratie pur wollten es diese mehr oder weniger bekannten Gesichter empfunden haben. Dass das eigentliche Volk ausgeschlossen war, das tat wohl nichts zu Sache. Das war wohl auch egal. Die einfache Masse bleibt halt draussen. Warum diese VIPs es verdient hatten zu wählen, will sich […] […]

Am Samstag gehört Vati mir

29.06.2010

Es wäre ungerecht, den etablierten Parteien die alleinige Schuld für dieses Dilemma zu geben. Sie verstehen es einfach nicht, sich im heutigen Zeitalter von Internet und elektronscher Informationsüber-tragung neu, schneller und flexibel zu reorganisieren. Man denke nur an das Ansinnen, quasi das Internet oder wenigstens Internet-Server zu verbieten. Nicht nur eine technische Unmöglichkeit, sondern auch vollkommen rechtlicher Blödsinn. Man merkt, dass diese Politiker noch weiter entfernt sind, die neuen Medien zu begreifen. […] […]

Kontrolle des Volkes

28.06.2010

In diesem Teil geht es um die Entscheidungswege der Parteien, durch die jene wahltaktischen Versprechen unterstützt werden. Denn die politischen Versprech-ungen werden von einer kleinen Gruppe in den Parteien vorbereitet. Die Spitze der Partei organisiert das Versprechen.Damit die Basis der Mitglieder das Gefühl hat, an diesen Entscheidungsprozessen teilzuhaben, gibt es den Ausschuss, an dem es sich beteiligen kann. Die Parteispitzen können diese natürlich nicht ignorieren, aber in dieser Masse […] […]

Wider die Resignation

22.06.2010

Wie schön wäre die Welt, wenn sich alle Parteien an ihre Wahlversprechen halten würden. So denkt sich das der Wähler. Vor allem junge Wähler sind nach ihren ersten Erfahrungen enttäuscht über die Versprechungen, die Politiker ihnen machen. Desillusioniert nennt man diesen Zustand. Im Herzen dieses Wortes steckt das böse Gift der Illusion. Ältere Leser mögen das für naiv halten. Doch man kann dagegen halten, dass der ältere Mensch auf Grund der Erfahrung konditioniert ist: Er mag keine Versprechungen mehr glauben. […] […]

1 6 7 8