*** Aktuelle BTW21 Prognose (23.06.2018 19:00:35 CET): CDU/CSU 31.8, SPD 18.8, AFD 14.0, GRÜNE 12.1, LINKE 10.3, FDP 8.4 ... Klicken Sie auf den Text für weitere Details ... ***

Steinbrück fehlt das Fortune

Die SPD verliert deutlich an Stimmen. Auch der Kandidat Steinbrück fällt in der Sympathie-Skala stark ab. Zwar sind noch mehr als 5 Monate Zeit bis zur Wahl. Doch die Sommerpause rückt als nächste Hürde heran.

Steinbrück gelingt es wiederholt nicht, sich und die SPD glaubwürdig zur positionieren. Somit kippt die SPD aus dem positiven Aufwärtstrend heraus und droht nun sogar, wieder in Richtung der Werte von 2009 abzusacken. Die Werte, die einst Parteichef Gabriel mühevoll nach der Wahl 2009 zurückerobert hatte, die scheint Steinbrück in kürzester Zeit zu verspielen.

Selbst dass die neue Partei Alternative für Deutschland (AfD) in der Union und bei der FDP Stimmen bindet hilft der SPD aktuell nicht. Denn offensichtlich auch potentielle SPD-Wähler kokettieren mit der AfD.

Im Chart bleiben noch mögliche Unterstützungslinien zwischen 25 und 26 Prozent. Doch ohne Themen werden diese Zahlen keinen Widerstand bietet. Die SPD und ihr Kandidat brauchen mehr als ein Wunder. Sie brauchen Kampf und Angriffslust, doch die findet man bei der SPD nicht. Steinbrück mag Lust zum Angriff haben. Doch seine Art der Artikulation und seine kühle Ausstrahlung lassen eines vermissen: Die für den SPD-Wähler notwendige Wärme und das Mitreißen der Massen.

Wohl zu spät erkennt die SPD, dass sie mit einer Kandidatin Hannelore Kraft deutlich besser positioniert gewesen wäre. Noch ist nichts verloren, aber ohne Wunder wird man nichts gewinnen.