*** Aktuelle BTW21 Prognose (15.10.2018 19:00:17 CET): CDU/CSU 27.6, SPD 16.5, GRÜNE 16.4, AFD 15.4, LINKE 10.1, FDP 9.2 ... Klicken Sie auf den Text für weitere Details ... ***

Die grüne Volkspartei

30.03.2011

Deutschland tritt in eine neue Epoche ein. Es ist nicht allein die Tatsache, dass die Grüne Partei zum ersten Mal einen Ministerpräsidenten stellt. Es ist der Aspekt des wie sie es geschafft haben: Wie die Grünen seit den 80ern und Im Endspurt seit September 2009 von einer Partei auf Höhe der FDP und dem Rest der Republik inzwischen zu einem direkten Konkurrenten der Union und der SPD herangewachsen sind. Es die Tastsache, das die Stärke der Grünen Partei parallel auch eine Veränderung der Gesellschaft der Bundesrepublik bedeutet. Es ist vor allem eine Veränderung in den Köpfen der Menschen dieses Landes. Diese Deutschen haben sich in den letzten 30 Jahren enorm verändert und entwickelt. … […]

Schröder fordert die Frauenquote

27.03.2011

Kristina Schröder erkennt die Wirklichkeit an: Die Lohnverschiebungen entsteht durch unterschiedliche Berufswahl. Nun wirft sie den Frauen vor, die falschen Berufe anzunehmen. Und trotzdem Sie reicher an Erkenntnis geworden ist, fordert sie dazu weiterhin beharrlich die Einführung der Frauenquote. Es drängt sich der Verdacht auf, Schröder soll die Regierung aus dem Dilemma Libyen und Atomkraft befreien. Stattdessen könnte sie sich zum Beispiel dafür einsetzen, dass die Berufe mit hohem Frauenanteil wie im Pflegebereich besser und fairer bezahlt werden. Doch das darf sie nicht, denn dafür sind Politik, Regierung und die Pharma-Industrie … […]

Merkelwelles Peinlichkeiten

24.03.2011

Die Regierung um Frau Bundeskanzler Angela Merkel und Außenminister Guido Westerwelle gerät immer mehr ins Schwanken. Es bleibt ihnen keine Peinlichkeit erspart. Zuerst outet sich Merkel als Atomfreundin und dann muss sie Angesicht der Katastrophen in Japan die AKW-Gegner befriedigen. Dann verurteilt Merkel in einer Rede zum Jahr des Urheberrechts die Raubkopierer und dann findet sich mit Karl Guttenberg gleich einen der Elite-Klasse in ihren Reihen. Und am Schluss kommt die Entscheidung im UN-Sicherheitsrat von Außenminister Westerwelle: Unser Vertreter will Verantwortung zeigen und stimmt so wie die bekannten Unrechtsstaaten … […]

Kurzsichtige deutsche Außenpolitik

19.03.2011

In einem Punkt ist die Bundesrepublik Deutschland zurzeit besonders schlecht besetzt: Deutschland übernimmt außenpolitisch kaum Verantwortung. Beispiel: Dank deutscher Hilfe durfte der Diktator Gaddafi seine Mitmenschen länger als geplant ermorden. Deutschland verzögerte die Hilfe für Gaddafis Mordopfer. Die Frage lautet: Wann übernimmt Deutschland in der Welt die notwendige außenpolitische Verantwortung und hilft aktiv mit, unsere Welt positiv zu verändern? Der Fall Libyen zeigt, dass Deutschland damit über Bundeskanzler Merkel und Außenminister Westerwelle offensichtlich überfordert zu sein scheint … […]

Störfall Merkel

15.03.2011

Ausgerechnet in der Frage der Atomkraft und deren Kernkraftwerke legte sich Angela Merkel fest: Sie fegte die rot-grüne Atomausstiegs-Politik weg, als wenn es sich um eine Beleidigung Angela Merkels höchstpersönlich gehandelt haben könnte. Endlich zeigte sie bei einem Thema Flagge: Atomkraft, das sei ihr Ding. Atommüll gibt es nicht und Störfälle sind etwas für die Märchenstunde. Und nun das: Die atomaren GAU-Störfälle in Japan bringen das Volk wieder zurück zur Antiatom-Bewegung – und Angela Merkel steht plötzlich ganz allein da. Selbst ihr Kammerdiener Röttgen rückt still und heimlich von ihr ab. Was macht Merkel nun? Für sie ist es nicht … […]

Schuld der Wissenschaft

10.03.2011

Wenn man den Karl-Theo Guttenberg bestraft, dann muss man gerade auch jene bestrafen, die dieses Unglück überhaupt möglich machten: Zum Beispiel eine Lehranstalt in Bayreuth, deren wissenschaftliche Werkzeuge und Informationsgeschwindigkeit im Internetzeitalter offenbar nach wie vor denen der Benutzung einer mittelalterlichen Postkutsche gleichen. Gnadenlos veraltet und dennoch ratlos über die eigen Unfähigkeit. Sie zählt sich selber zu der Spitze Europas. Dazu jene Wissenschaftler, die sich in einem offenen Brief an die Bundeskanzlerin Merkel über den kopierten Doktor Guttenberg echauffierten, aber dabei die eigenen … […]

Islam out of Europe

08.03.2011

Der neue Innenminister Hans-Peter Friedrich von der CSU zeigte zu Beginn, welche Richtung er einschlagen wird. Der Islam gehöre historisch nicht zu Deutschland. Muslimische Bürger seien aber durchaus Bürger dieses Landes, welche aber zu allererst Deutsch lernen müssten. Der Aufschrei vom Islam-Zentralrat, der Grünen um Künast, Beck und Özdemir und anderer kleinerer Gruppierungen war groß. Der Chef der türkischen Gemeinde tat sogar das, was die Türken in solchen Fällen am besten können (sic Wien 1683/1699): Drohen. Doch warum dieser Aufschrei? Friedrich hat doch recht. Und das ist das Problem in Deutschland: Es darf nicht … […]

Guttenberg: Das elitäre Vorbild Politiker

24.02.2011

Zuerst waren alle Anschuldigungen Schmarrn. Danach war vieles Blödsinn. Am Ende gab Kathy Guttenberg zu, dass seine Doktorarbeit ein einziger Blödsinn gewesen sei. Stufenweise stieg der Freiherr vom hohen weissen Ross und machte am Ende aus seiner Entschuldigungsrede gleich noch das Opfer eines Martyriums. Er sei auch nur ein Mensch. Hätte er es nicht gesagt, wir hätten es nicht vermutet. Der Freiherr ist ein einfacher Mensch. Da hatte ihn also die Realität wieder eingeholt. Doch ist es wirklich so einfach? Reicht für Lügen und Plagiate eines Politikers und Ministers ein einfaches Sorry aus? Wo … […]

Wave of dangerous freedom

20.02.2011

Es bricht aus: Das Volk. Nach Tunesien hat auch Ägypten sich seines Diktators entledigt. Im Jemen setzen sich die Freiheitsbekundungen fort. Selbst in Jordanien bewegt sich das Volk. In Libyen versucht sich ein irrer Gaddafi an der Macht zu halten und in Bahrain bereiten die ersten Scheiche ihre Flucht vor. In den Regionen Nordafrikas und Arabiens macht sich ein Virus breit, der kaum gezündet nun offenbar die Massen der Völker erreicht: Freiheit und Selbstbestimmung. Kaum für möglich hielten die westlichen Politiker diesen Moment. Sogar der US-Geheimdienst war wieder einmal mit seinen Analysten fern der Ereignisse. Doch es stellt sich die … […]

2011 – make love not war

04.01.2011

A happy new year and congratulations. When you can read this text you have entered the year 2011. No doubt, the year 2010 has finished. But what are continuing are the wars around the earth and the still unpunished act of state terrorism of the United States. While the Wikileaks supporting side has ceased the fire the United States is still caught by agony and cruising around aimlessly. And the friends and partners are still waiting for excuses. This has not changed in 2011. The question is whether the United States can make a change (as Obama stated in his election campaign) or are running much stronger in … […]

Mr. Obama, tear down this wall

14.12.2010

In the night between 12/12 and 13/12 the Club of Politics was under heavy hacker fire obviously commenced by US government. Who else should have done this? Who else would have had an interest in this? As an act of state terrorism and helpless escalation the USA decided to stop the Club of Politics and so to stop the freedom of press. After 3 hours they might have understood and realized their helpless plot and illegal act and terminated this operation. It was an honor for us, that the formerly great and wise nation US and A has choosen the Club of Politics as a valuable target. Thank you very much Mister Obama. You are always welcome. But as … […]

WikiLeaks: Operation Leakspin

13.12.2010

Internet, Dec 2010, Official statement of Operation Leakspin: During times of universal deceit, telling the truth becomes a revolutionary act. This is Operation Leakspin. We believe that all the information provided by the leaked cables should be out in the open for the public to read, discuss, and most of all, understand. We will use as much manpower as possible to make the information found in the cables available to the public. We will speed up the process of uncovering, we will release facts that the media didn’t speak about, and we will summarize the diplomatic leaks into chunks that everybody can … […]

Anonymous: Who they are – what they want

13.12.2010

In the last couple of days in this cyberwar against WikiLeaks a group named Anonymous entered the battle field to support WikiLeaks and the freedom of press. But when you asked who Anonymous is and what their intentions are, sources of information where rarely to find. On the other side the politicians of the US government and press spokesmen of companies involved in the battle against WikiLeaks got a lot of space for their oppionions and statements in the standard new magazins around the world. Now Anonymous has published an official press release to inform about the group and about the intentions from … […]

WikiLeaks + SPD: Heulen in der US-Botschaft

06.12.2010

Es gibt durchaus heitere Enthüllungen in den Korrespondenzen, die von WikiLeaks zur Verfügung gestellt werden. Zum Beispiel über die Neigung der SPD-Spitzenpolitiker, beim US-Botschafter mal so ordentlich über eigene interne Parteiquerelen der SPD zu berichten. Was mögen die Amerikaner gedacht haben? Die spinnen die Social Democrates? Haben die SPD-Menschen den Botschafter eventuell mit der politischen Eheberatung verwechselt? Was treibt einen deutschen Politiker dazu, sich beim US-Botschafter auszuheulen? Wir haben in den letzten Tagen auf den Botschafter Philip Murphy zu Recht … […]

Der Club supported WikiLeaks

06.12.2010

Der Club of Politics wird weiterhin den objektiven und unabhängigen Standpunkt des Magazins wahren. Wir setzen uns leidenschaftlich für die Meinungsfreiheit und Pressefreiheit ein und werden daher WikiLeaks vollständige Unterstützung zusagen. In den letzten Tagen ist es im Internet bekanntlich zu einem ersten großen Akt einer Form von Staatsterrorismus gekommen. Diesen lehnt der Club of Politics vollständig ab. Wir fordern alle Beteiligten auf, sich an den Tisch zu setzen, um eine weitere Eskalation zu verhindern. Die USA als demokratischer und freier Staat weiß aus Erfahrung, … […]

Boykott gegen Amazon

02.12.2010

Amazon ist das erste Unternehmen, das umgefallen ist und Wikileaks von seinen Servern verbannt hat. Es mag der grosse Druck der US-Regierungen gewesen sein. Aber an Ende ist jeder für seine Handlungen selber verantwortlich. So ist es nicht verwunderlich, dass nun im Netz immer mehr der Boykottaufruf gegen Amazon laut wird. Das Argument ist einfach: Wer die US-Regierung bei einer rechtswidrigen Handlung unterstützt, obwohl die US-Regierung selber internationale Völker und Staaten verletzt hat, der … […]

Rechtsbruch: USA zensiert Wikileaks

02.12.2010

Was haben China und die USA gemeinsam: Beide schalten gerne unangenehme Kritiker im Netz aus. Gab es noch vor kurzem in den USA und im Rest der Welt einen großen Aufschrei, weil China den Internet-Suchdienst Google aus dem Netz nahm, so kümmert dieser Fall die die USA bei Wikileaks nicht mehr. Mit einem Generalangriff auf die Presse- und Meinungsfreiheit sorgt die USA für einen Skandal und fordert Wirtschaftsunternehmen auf, die Geschäftsbeziehungen zu Wikileaks sofort zu beenden und den Dienst einzustellen. Was man Amazon angedroht hatte, ist aktuell noch nicht … […]

SWIFT-Daten jetzt bei Wikileaks

01.12.2010

Diese Überschrift wird sich wohl in wenigen Monaten erfüllen, wenn wir wirklich das SWIFT-Abkommen mit den USA einhalten. Die Veröffentlichung der US-Botschaftskorrespondenz ist hingegen schon heute wahr geworden. Es wurde eine Sensation. Julian Assange veröffentlichte die amerikanische Botschaftskorrespondenz und stellt die USA vor der ganzen Welt bloß. Vor allem ertappte Wikileaks die USA dabei, vom Club of Politics hemmungslos die Einschätzungen deutscher Politiker abzuschreiben und als eigene Analysen zu verkaufen. Was die USA über Merkel und Co … […]

Trendwende: Schwarz-Gelb steigt, SPD fällt

28.11.2010

Zum ersten Mal seit der Bundestagswahl 2009 lächelt ein wenig Sonnenschein auf die Prognosen der CDU und CSU. Offenbar war die 30%-Marke eine stabile Unterstützung – und von dort deutet sich eine Trendumkehrung an. Die Union ist wieder in einem lokalen Hoch. Sogar bei der FDP gibt es ein kleines Hoch zu beobachten. Ob daraus mehr wird, muss man beobachten. Aber erstmals deutet sich eine Kehrtwende an. Die SPD hingegen erntet ihre Teilnahmslosigkeit an aktuellen Debatten und durchbricht die Trendlinie und entfernt sich weit von der 30er Marke – in Richtung Partykeller. Seit die SPD mit der Union … […]

Schutz vor dem Vatikan: Das Kondom

25.11.2010

Eine Sensation hat der Vatikan in persona Papst Bendikt XVI für seine Schäfchen zur kommenden Weihnachtszeit parat: Die Benutzung des Kondoms ist unter bestimmten Bedingungen und nach einem wohlmöglich komplizierten Bewilligungsverfahren möglich. Dem Club of Politics wurden dazu geheime Unterlagen zugespielt, unter denen sich auch ein Eintragsformular für ein Einzelprüfungsverfahren zur außerordentlichen Nutzung der Präservative befand. Seit der Entdeckung des Übersetzungsfehlers zur „Jungfrau versus jungen … […]

1 69 70 71 72 73 74